Endergebnis 32. Frankentablett (Update)

Zu einem sehr spannenden Teilwettbewerb für die Bavarian Open F5B-J kam es am 30.04.2017 auf dem Gelände der MFG Kitzingen.

Die erste preiswürdige Leistung erwarb sich der ehemalige Landessportleiter des LVB, Willi Pohl. Bei der Anfahrt zum Platz der MFG Kitzingen fand er Wege, die selbst den Mitgliedern der MFGK Rätsel auf gaben und seinem Pkw die komplette Bodenfreiheit abverlangte.

Bei sehr schwierigen Windverhältnissen von 3 Bft bis zu Böen mit 5 Bft schräg zur Landelinie waren die Piloten sehr gefordert.

Insgesamt sind 10 Piloten, darunter ein Jugendlicher, zum Wettbewerb bei herrlichem Sonnenschein angetreten. Geflogen wurden 4 Durchgänge wobei die 3 besten Leistungen in die Wertung genommen wurden.

Im ersten Durchgang konnte Udo Brunner von der MFG Höchstadt/Aisch den ersten 1000er (bester Flug im ersten Durchgang) markieren.

Im 2. Durchgang kam es zu der seltenen Konstellation, dass gleich 2 Piloten einen 1000er setzen konnten. Neben Christian Schröter vom MFC Pößneck wusste der Jugendteilnehmer Leon Gruber mit dem zweiten 1000er zu überzeugen.

Vor der Mittagspause wurde dann der 3. Durchgang geflogen. Hier konnte der mehrfache Bayrische Meister Hans Schelshorn vom MBC Geretsried einen 1000er für sich verbuchen.

Nach der Mittagspause brachte der 4. Durchgang dann die Entscheidung bei extrem böigem Wind. Hier konnte Reinhard Holzenleuchter mit einer perfekten Landewertung (nur 6 cm Abstand zum Landeband) einen 1000er für sich verbuchen. Im Endergebnis musste er sich aber mit dem undankbaren Platz 6 begnügen.

Platz 1 ging an Udo Brunner von der MFG Höchstadt/Aisch, der aktuelle Bayrische Meister von 2016. Platz 2 ging an Hans Schelshorn und das Siegerpodest vervollständigte Stefan Gruber vom MFC Dillingen. Sein Sohn, Leon Gruber gewann die Jugendwertung mit beeindruckenden 2903 Punkten (von 3000 möglichen) und hätte in der Erwachsenenwertung den 6. Platz belegt.

Ergebnisliste 32. Frankentablett | F5B-J Bavarian Open 2017

Update: Bildergalerie 32. Frankentablett  |  F5B-J Bavarian Open 2017 < Neu

Antik-Heli-Treffen 2016

Antik-Heli-Treffen 2016 in Kitzingen

Am 2. und 3. Juli 2016 war es mal wieder soweit: Antik-Heli-Treffen in Kitzingen. Aus ganz Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und auch aus Österreich reisten die Teilnehmer mit ihren Modellhubschraubern, welche mindestens 25 Jahre oder älter sein mussten, zum Treffen an. Insbesondere der Erfahrungsaustausch mit anderen Piloten und das Fliegen mit den „antiken“ Modellhubschraubern stand auf dem Programm. Aber auch die Ersatzteil-Beschaffung ist immer wieder ein Thema, da die Teile ja schon lange nicht mehr produziert werden.

Erfahrungsaustausch

Im Gegensatz zu den vorangegangenen Veranstaltungen wurden dieses Jahr keine neuen Hitze-Rekorde gebrochen. Bei Temperaturen um die 20 Grad Celsius war am Samstag erst mal eine längere Phase mit Schauern zu überstehen. Doch gerade das „schlechte“ Wetter führte zu intensiven Gesprächen unter den Teilnehmern im Zelt. So konnten Geschichten von Früher und zahlreiche Erfahrungen ausgetauscht werden. Bei „schönem“ Wetter wäre dieser Part sicherlich nicht so ausführlich und umfangreich ausgefallen, da man sich mehr mit dem Fliegen beschäftigt hätte. Doch am späteren Nachmittag klarte es dann auf und die Sonne kam zum Vorschein. So konnten am Samstag noch zahlreiche Flüge der Hubschraubermodelle durchgeführt werden. Am Sonntag war es zwar nicht wirklich wärmer, aber dafür deutlich schöner und bis auf ein paar Wolken auch nahezu durchgehend sonnig.

Update: Ein Video-Bericht von Manfred Nöker von Suedwestfalen-Film.de über das Antik-Heli-Treffen 2016 bei der MFG Kitzingen e.V. ist nachfolgend eingebunden.

Interview mit Ing. Dieter Schlüter

Auch dieses Jahr waren wieder der „Vater des Modellhubschraubers“ Ing. Dieter Schlüter und auch Bruno Gottfried zum Treffen nach Kitzingen angereist. Manfred Nöker von Suedwestfalen-Film.de nutzte die Gelegenheit Interviews mit den beiden Pionieren des Modellhubschraubers aufzuzeichnen. Die Interviews führte Wolfram Böhm von der MFGK, der auch schon die Veranstaltung live für die Zuschauer kommentierte. Das Interview zur Entwicklungsgeschichte des Modellhubschraubers mit Ing. Dieter Schlüter ist nachfolgend eingebunden.

Update: Das Interview zur Entwicklungsgeschichte des Kavan Jet Ranger mit Bruno Gottfried ist nachfolgend eingebunden.

Wer sich einen Überblick über das Antik-Heli-Treffen 2016 in Kitzingen verschaffen möchte, findet Bilder von beiden Veranstaltungstagen in den folgenden Bildergalerien:

Weitere Bilder vom Treffen gibt es auf der Homepage von Klaus Schneider und auf der Facebook-Fanpage für Schlüter Modell Helikopter zu sehen. Ein kurzer Bericht von Martin Greiner über die Veranstaltung findet sich bei helioldie.de auf der Seite „Berichte und Informationen über die Antik-Heli-Treffen“.

Antik-Heli-Treffen 2016 in Kitzingen

Antik-Heli-Treffen 2016 in Kitzingen

Endergebnis 31. Frankentablett

20160501-5D-IMG_6748
Angenehm warm war es am 01. Mai auf dem Modellflugplatz der MFGK zum 31. Frankentablett, wenn denn da nicht der stürmische Wind gewesen wäre. Morgens kam der noch aus Nord/Nord-Ost, drehte dann Mittags und kam ab sofort aus Osten. Dafür war es den ganzen Tag sonnig und von Regen war keine Spur. 11 Teilnehmer fanden dieses Jahr den Weg nach Kitzingen um mit ihren Elektroseglern am „Jedermann“-Wettbewerb der Klasse F5B-J teilzunehmen. Der Wettbewerb zählt als Teilwettbewerb zur Bavarian Open 2016.
20160501-5D-IMG_6630
20160501-5-IMG_0465
20160501-5D-IMG_7020
Martin Hager vom MBC Traunstein gewann das 31. Frankentablett mit 2994 Punkten vor Udo Brunner (MFG Höchstadt/Aisch), der 2920 Punkte erreichte. Dritter wurde Adolf Nüßlein vom AC Teuschnitz mit 2903 Punkten. Leon Gruber vom MFC Dillingen hätte mit seinen 2903 Punkten ebenfalls den dritten Platz der Erwachsenen-Wertung erreicht, aber Leon ist erst 11 Jahre alt und startete somit in der Jugendwertung, die er als einziger jugendlicher Teilnehmer mit dieser super Leistung natürlich gewonnen hat.
20160501-5D-IMG_7031

Die weiteren Platzierungen kann man der Ergebnisliste entnehmen:

Ergebnisliste (PDF)

(Update) Die Bildergalerie ist jetzt unter folgendem Link verfügbar:

Bildergalerie 31. Frankentablett F5B-J Bavarian Open 2016

Endergebnis 30. Frankentablett

Teilnehmerbild | 30. Frankentablett F5B-J Bavarian Open 2015
Aufgrund des Regenwetter meldenden Wetterberichtes machten sich dieses Jahr nur 7 Wettbewerbspiloten auf den Weg nach Kitzingen. Doch rechtzeitig vor Wettbewerbsbeginn hörte der Regen auf und alle 3 Durchgänge konnten im Trockenen geflogen werden. Erst zum Ende des dritten Durchgangs setzte leichter Nieselregen ein. Der anfangs noch etwas lebhafte Wind aus südlicher Richtung schwächte sich zum zweiten Durchgang hin ab.

Siegerbild | 30. Frankentablett F5B-J Bavarian Open 2015

„Die Letzten werden die Ersten sein.“

Dies bewahrheitete sich für den Teilnehmer, der als Letzter zum Wettbewerb anreiste. Harald Koch von der SFG Burgkunstadt gewann das 30. Frankentablett mit 1993 Punkten vor Udo Brunner (MFG Höchstadt/Aisch), der 1973 Punkte erreichte. Dritter wurde Ulrich Nüßlein vom AC Teuschnitz mit 1969 Punkten.

Die weiteren Platzierungen kann man der Ergebnisliste entnehmen:

Ergebnisliste (PDF)